Habemus mundo champion!

Wir sind gekommen, einen Miniwädi-Ersatzfrass zu geniessen – was wir auch getan haben – erfreuten uns aber gleichzeitig der Gesten reichen Schilderung von Rhythmos dramatischem Kampf um den Gewinn seines ersten WM-Titels im Ironman 70.3. Beides hat den Weg nach Pfäffikon ins Restaurant Rössli gelohnt. Und zum Glück – aber Pech für Kasse und die anderen Spender – sind ausserordentlich viele gekommen: mit 14 Wädistämmler am Tisch sind Erinnerungen an glorreiche frühere Zeiten aufgekommen. Nochmals herzlichen Dank an Gentus, Rhythmo und Kaktus für die Übernahme der Tranksame.

Phon

Antwort hinterlassen